Unsere Historie

Blicken Sie mit uns zurück zu den Anfängen der BigBand Bergsich Gladbach e.V.


Unsere Big Band ist neben einigen wenigen anderen Bands (insbesondere im Kölner Raum), wohl eine der dienstältesten Big Bands im gesamten Rheinland. Entstanden ist sie aus der

ehemaligen „Harmonie Paffrath 1902“ und hat sich zunächst bis

Ende der 60er Jahre zu einem stattlichen Blasorchester

entwickelt.

 

 

Dann erfolgte der große Umbruch: die elektronischen Instrumente (Keyboard, E-Gitarre, E-Bass, Percussion) hielten Einzug und

wurden Teil im großen Blasorchester. So konnte es bereits Anfang der 70er-Jahre passieren, dass wir nach der Nussknacker-Suite

von Tschaikowski als nächstes „Spinning wheel“ von Blood, Sweat

and Tears spielten.



Damals



Heute



Die Besetzung des Orchesters wandelte sich im Laufe der Zeit und wir bewegten uns immer weiter weg, von der reinen Blas- hin zur modernen Big Band-Musik.

Dementsprechend änderte sich natürlich auch das Programm: anstelle vom „Florentiner Marsch“, den „Ungarischen Tänzen“ und

dem „Großen Tor von Kiew“ (um einige Beispiele zu nennen) befinden sich nunmehr Stücke von z. B.

 

Glenn Miller, Carlos Santana, Michael Bubble und wie bereits erwähnt von Blood, Sweat and Tears in den Mappen.